Haus Riewenherm

SANIERUNG | Hybridhaus: energiesparend und funktionell

 

Stahlbeton bei der innenliegenden Tragstruktur und Holzbauweise bei der Gebäudehülle bilden eine harmonische und energieeffiziente Synthese. Die sonnigen Seiten des Hauses sind großzügig aufgeglast, die Nordseite steckt halb im Hang. So können Wärmeverluste durch eine geschlossene Fassade minimiert werden. Die Fußbodenheizung wird von einer Pelletheizung mit Solarunterstützung erwärmt.

 

Hier finden nach dem ländlichen Wohnmodell drei Generationen Platz unter einem Dach: Im Erdgeschoss und Tiefparterre wohnt eine junge, vierköpfige Familie, im Obergeschoß die Großeltern. Jede Familie hat einen ebenerdigen Zugang zu ihrer Etage. Da das Gebäude parallel zum Hang liegt, bietet es durch die raumhohe Verglasung einen hervorragenden Ausblick in die Landschaft.

 

Auszeichnungen für dieses Gebäude:

3. Rosenheimer Holzbaupreis 2012, 2. Publikumspreis

European Property Awards 2013-2014, Auszeichnung als Best Architecture Single Residence Germany

 

Bauherr: Familie Riewenherm

Bauort: 83104 Biberg/Schönau

Fertigstellung: 3/2011

Bauzeit: 40 Wochen

Bauvolumen: 1.100 m3

Nutzfläche: 335 m2