Werkskantine

INDUSTRIEBAU | Gelungener Holzbau am Wasser

 

Der Arbeit den Rücken kehren, schwebend über dem Wasser sitzen, mit Blick auf das Grün der Natur, Körper, Geist und Seele auftanken – das waren die Vorgaben bei der Gestaltung der neuen Kantine.

 

Der Entwurf nutzt geschickt die örtlichen Gegebenheiten: Nördlich vom Werksgelände verläuft ein Kanal, der Blick geht in die freie Natur. Die neue Werkskantine scheint förmlich über dem Wasser zu schweben. Wie auf einem Bootssteg, der über den Kanal ragt, können die Mitarbeiter hier während ihrer Mittagspause sitzen. Die bodentiefe, rahmenlose Verglasung lässt den Übergang zwischen Innen und Außen verschmelzen und ermöglicht eine weite Aussicht in die Natur. Im Kontrast zur Transparenz der Glasfassade steht die geschlossene, horizontal verlattete Holzfassade, hinter der sich die Funktionsräume verbergen. Aufgrund des verwendeten Baustoffs Holz fügt sich das Gebäude harmonisch in die Landschaft ein.

 

Bauherr: FiberMark-Gessner GmbH

Bauort: 83620 Feldkirchen-Westerham

Fertigstellung: 04/2005

Bauzeit: 12 Wochen

Bauvolumen: 642 m3

Nutzfläche: 180 m2